NEU! Edition MM, Heft 4: Friederike Matheis, Sophie Löffler: "Fälle fallen nicht vom Himmel!"  Mediation braucht Marketing: Der ELEVATOR PITCH

Vom Einstieg in den Wettbewerb um Aufträge über die Ent­wicklung einer eigenen Marketingstrategie bis hin zu ihrer praktischen Um­set­zung erläutern die Autorinnen, was für den Erfolg auf dem Mediations­markt erforderlich ist. Besondere Aufmerksamkeit gilt dabei dem Marketingtool „Ele­va­tor Pitch“, einer an der Dauer einer Fahrstuhlfahrt orientierten Kurzvorstellung (von etwa 30 Sekunden) der eigenen Person und Tätigkeit. Schritt für Schritt verdeutlichen sie in Heft 4 der Edition Mediativer Mittwoch anschaulich, was Inhalt eines guten Elevator Pitches ist und wie er angewendet wird. Mehr ...  Foto: Löffler 


Edition MM, Heft 3, weiter lieferbar: Susann Bongers, Manfred Schneeberger: "Sind die Schweizer die besseren Deutschen?" Zum Konfliktpotential kultureller Unterschiede zwischen Deutsch-Schweizern und Deutschen

Interkulturelle Konflikte erfordern die Auseinandersetzung mit den kulturellen Stereotypen, das Erkennen der eigenen Schubladen, in die man das Gegenüber ablegt. Die Autoren, eine Deutsche und ein Deutsch-Schweizer mit Mediationserfahrungen in der Deutschschweiz, zeigen in Heft 3 der Edition Mediativer Mittwoch exemplarisch, wie kleine, feine Unterschiede unerwartete Konflikte provozieren können und die Mediation herausfordern. Mehr ...  Foto: Bongers/Schneeberger  


Edition MM, Heft 2, weiter lieferbar: Gabriela Donat: Hunde machen Leute - oder: Personality by dogs. Über Mediation und Coaching mit Hund

Gabriela Donat erläutert, wie ein Coaching mit Hund ablaufen kann und warum diese Methode zielführend ist. Die Anwesenheit eines Hundes lockert beispielsweise die Atmosphäre auf; die Konfliktparteien verhalten sich anders und verlieren eher ihre Befangenheit. Ein nur auf den ersten Blick ungewöhnliches Verfahren, das die Autorin in Heft 2 der Edition MM vorstellt. Mehr ... Foto: Donat  


Edition MM, Heft 1, weiter lieferbar: Peer Kaeding / Dieter Lünse / Elke Fontaine: Konfliktmanagement in Schulen

500 SchülerstreitschlichterInnen im Festsaal des Hamburger Rathauses während der 10. Hamburger Streitschlichtertage 2012. Wo SchülerInnen kundig Streitigkeiten schlichten können, nimmt die Zahl der Menschen zu, die im Konfliktfall die Unterstützung eines Mediators kennen und schätzen gelernt haben. Konfliktmanagement in Schulen rückblickend, resümierend und bis 2020 vorausschauend betrachten die Autoren in Heft 1 der Edition MM. Mehr ... Foto: J. Hannewald 

TOP